«Grösse allein reicht nicht (mehr)
für den Erfolg von morgen.»
Lesen Sie mehr über das Forum

SCHWEIZ.
DETAILHANDELSTAGUNG

2. Mai 2018

Jetzt anmelden

 

 

Seminarprogramm


07.45 Uhr Willkommenskaffee


08.15 Uhr Begrüssung und Einführung

Martin Hotz
Fuhrer & Hotz
fuhrer-hotz

Schweiz. Detailhandelsmonitor 2018

Aktuelle Marktdaten, wichtigste Veränderungen und Trends (Details)

Einschätzungen und Meinungen von Handel und Industrie

Philipp Berger
Nielsen
nielsen
Marco Fuhrer
Fuhrer & Hotz
fuhrer-hotz

Schweiz. POS-Report 2018

Wie können/wollen Händler die Conversion Rate und Performance auf der (Verkaufs-)Fläche steigern und was heisst dies für die Kooperation mit der Industrie?
Worauf sprechen Shopper am Touchpoint POS besonders gut an und was lässt sich daraus für den Erfolg ableiten?

Ergebnisse einer topaktuellen Konsumentenforschung sowie einer Expertenbefragung.

Marco Fuhrer
Fuhrer & Hotz

fuhrer-hotz


Innovation aus Tradition – seit 1941 bis heute

Was bedeuten die aktuellen Veränderungen im Markt für die Migros? Wie (re-)agiert die grösste Detailhändlerin der Schweiz, wenn sich der (Hard-)Discount hierzulande weiter etabliert? Und wie interpretiert der orange Riese seine Führungs- und Pionierrolle, wenn sich das Fenster für Amazons Markteintritt tatsächlich öffnet?

Jörg Blunschi
Genossenschaft Migros Zürich

migros


10.00 – 10.30 Uhr Kommunikationspause/Kaffee


Success in Retail is all about trust and people!

What management and business intelligence is needed for a company in a rough sea of retail sharks and world-class discounters?
How the leading Scandinavian retailer is able to compete with Aldi, Lidl & Co. and to generate sustainable growth despite the seemingly hopeless environment.

Michael Skou
REMA 1000 Danmark

Rema 1000


Unternehmenserfolg dank Selbstführung:
Sind Mitarbeiter im digitalen Zeitalter «Sinnstifter» oder bloss «Anweisungssklaven»?

Gerade wenn der Markt für stationäre Händler schmilzt und der Preiskampf sich zuspitzt ist die Kultur im Unternehmen entscheidend. Wie der Drogeriemarktführer weiter dynamisch wächst und verantwortungsvoll neue Technologien einsetzt.

Erich Harsch
dm-drogerie markt

dm


Essen online bestellt – Neue Bedürfnisse als Chance
Erkenntnisse für den (Online-)Detailhandel aus dem globalen Markt 

Der Online-Supermarkt Pionier und Kenner der globalen Trends zeigt auf, wie sich der Einkauf im Laden wandelt, wie man die grossen Akteure weltweit fit macht und wie sich der gesellschaftliche und technologische Wandel auf die Schweizer Retail-Landschaft auswirkt.

Dominique Locher
Unternehmer und Beirat
Locher 

12.00 – 12.30 Uhr Kommunikationspause/Apéro


Iceland meets Switzerland:
Die Brückenbauer von der Insel der Vulkane und Geysire

Wie führt man ein qualitativ hochwertiges Molkereiprodukt aus Island erfolgreich in der Schweiz ein und trifft dabei die Bedürfnisse von Händlern und Konsumenten? – Geheimnisse und Hintergründe einer (unkonventionellen) Erfolgsgeschichte im Kampf gegen grosse und scheinbar übermächtige Gegner.

Jon Adalsteinsson/Marlise Umiker
Isey Skyr

isey skir


«Das Wunder von Klingnau»: Das Unmögliche möglich machen

Wenn die heile Welt sowie gewachsene Strukturen und Gewohnheiten an der Wurzel zerstört werden (müssen), zeigt sich der Unterschied zwischen einer Managerin und einer Leaderin. Wie und weshalb das Wunder bei der Manufaktur für exklusive Ledermöbel aus dem Aargau nach gelungener «Operation am offenen Herzen» weiter geht.

Monika Walser
de Sede

de sede


«Born to be Waldi»: Neue Kerle braucht das Land!

Das bayrische TV-Original berichtet live aus dem Studio des Lebens und zeigt anhand von Anekdoten und Geschichten aus seinen mehr als 30 Jahren „TV-Anstalt“ auf, worauf es heute und in Zukunft ankommt und was es mit der Zahlenkombination 6-9-3 auf sich hat.
Abschliessende und ausblickende Gedanken für Ihre „dritte Halbzeit“.

Waldemar «Waldi» Hartmann
Urgestein der deutschen Sportberichterstattung


14.00 Uhr Lunch

 

Download Detailprogramm


Schweiz. Detailhandelsmonitor 2018

Die aktuelle Ausgabe des Schweiz. Detailhandelsmonitors, der exklusiv für die Schweiz. Detailhandelstagung 2018 erarbeitet und ausschliesslich an der Veranstaltung ausgehändigt wird, enthält die wichtigsten Facts und Figures aus dem für die Schweiz einmaligen Haushalts- und Detailhandelspanel für FMCG von Nielsen Schweiz und aus vielen weiteren topaktuellen Primärdaten bzw. Ad-hoc Shopper-Studien. Dabei werden nebst weiteren wertvollen Marktinformationen folgende Themen und Inhalte kompakt und kompetent dargestellt:

Entwicklung Detailhandel

Wie hat sich der Schweizer Detailhandel wert- und mengenmässig entwickelt? Wie zeigt sich diese Entwicklung in den verschiedenen Shop-Formaten und Kategorien? Welche neuen Konzepte konnten sich im Markt etablieren?
Wer sind die Gewinner und Verlierer im Schweizer Detailhandel und welche Faktoren haben dabei den grössten Einfluss auf Erfolg bzw. Misserfolg? Wie schlagen sich die klein(er)en Hersteller im Vergleich mit den Top Playern?
Inwiefern stellt das Management von Out of Stocks eine Wachstums-Chance im gesättigten Markt dar?
Ist das ungebremste Flächenwachstum der letzten Jahre bzw. der extensive Ausbau von Anzahl Shops vorbei? Oder findet gar eine Gegenbewegung statt?
Wie entwickeln sich die Frequenzen im Detailhandel – zunehmend, gleichbleibend oder (weiter) rückläufig? Wie versuchen die Detailhändler dem aktuellen Trend zu begegnen? Was wird zur Effizienzsteigerung unternommen?
NEU/AKTUELL: In welchen Geschäften wünschen sich die Konsumenten persönliche Beratung und in welchen möchten sie sich lieber anderweitig informieren? Wie zufrieden sind die Kunden mit der aktuellen Beratungsqualität in den verschiedenen Produktkategorien?
NEU/AKTUELL: Wie reagieren die Konsumenten auf Chancen und Risiken der Digitalisierung? Welche Shopping Technologies sprechen die Konsumenten an? Was hilft den Händlern, einfacher, schneller und bequemer zu sein?

Konsumenten-Verhalten

Wie hat sich die Konsumentenstimmung in der Schweiz und im Vergleich zum Ausland entwickelt? Wie schätzen die Schweizer Konsumenten ihre finanzielle Zukunft ein und welche Sorgen dominieren im Vergleich zu den Vorjahren?  Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für den Handel und die Industrie?
Wie hat sich das Einkaufsverhalten der verschiedenen Haushaltstypen innerhalb der Schweizer Bevölkerung im Vergleich zu den Vorjahren entwickelt (Ausland, Discounter, E-Commerce etc.)? Wie steht es um den Trend zur Premiumisierung?
Nach welchen Kriterien wird ein Geschäft ausgewählt und welche Kanäle gehören zum „relevant set“ der Konsumenten?
NEU/AKTUELL: Hat sich der Ernährungs-Makrotrend hin zu vegan, glutenfrei und high protein weiter verstärkt? Welche Konsumenten fragen diese Mehrwert-Produkte nach?
NEU/AKTUELL: Welche Ansprüche haben die Konsumenten an den Menschen am POS? Welche Eigenschaften – von der Freundlichkeit bzw. der „gelebten“ Herzlichkeit bis hin zum Know-how – stehen hierbei im Vordergrund?
NEU/AKTUELL: Welche psychographischen Merkmale lassen sich bei den Konsumenten unterscheiden?

 

 

 

 
Preisentwicklung & Promotionsdruck

Wie hat sich das Preisniveau im Schweizer Detailhandel in den letzten Jahren und in den verschiedenen Kategorien entwickelt?
Wie ist die aktuelle Preissensitivität und -wahrnehmung der Schweizer Bevölkerung und welchen Effekt hat dies auf das Einkaufsverhalten? Welchen Einfluss haben Promotionen auf die aktuelle Marktentwicklung?
Gibt es Veränderungen bei der Promotions-Tätigkeit und -Intensität im Detailhandel Schweiz?
NEU/AKTUELL: Wie sieht die Promotionsgestaltung der Zukunft aus und welche neuen Technologien werden dabei eine Rolle spielen? Was trifft auf Akzeptanz beim Konsumenten und welchen Entwicklungen stehen die Konsumenten eher skeptisch gegenüber?

Discounter

Haben die Discounter ihre Bedeutung weiter ausbauen können? Welchen Einfluss hat die verlangsamte Flächenexpansion auf das Ergebnis der Discounter?
NEU/AKTUELL: Welchen Typ Mensch können die Discounter hauptsächlich mobilisieren?
NEU/AKTUELL: Welches Preis- & Qualitätsimage erreichen die Discounter im Vergleich zu klassischen Supermärkten?

Strategien für den Erfolg von morgen

NEU/AKTUELL: Welche (neuen/veränderten) Kundenbedürfnisse werden den Schweizer Detailhandel zukünftig am stärksten beeinflussen und welche neuen KPIs ergeben sich daraus?
NEU/AKTUELL: Wie wird der Einkaufsort von morgen aussehen und welche konkreten Action Points von Experience Creation hin zu Social Activities, Curated Products und Frictionless Services nehmen Schweizer Detailhändler dafür als Allererstes in Angriff?
NEU/AKTUELL: Welche Priorität haben personalisierte Angebote und Services für den Schweiz. Detailhandel und wie stehen Konsumenten dem Thema gegenüber?
NEU/AKTUELL: Welche Rollen spielen Händler, welche Hersteller im Future Store, und wie muss die Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie aussehen?

Fazit und Ausblick

Konklusionen und Handlungsbedarf für die nahe Zukunft: Konkrete Handlungsempfehlungen für Retailer und Hersteller für eine erfolgreiche Balance zwischen Mensch und Maschine/Technologie im (stationären) Handel.

Weitere Informationen

Tagungsort

Bocken
Bockenweg 4 | 8810 Horgen
Telefon +41 (0)44 727 55 55

www.bocken.ch
(Anfahrtsweg, Anreise per Bahn, Hotelzimmer buchen)

Anmeldung

zum Anmeldeformular

Telefon +41 (0)41 766 14 66
forum@fuhrer-hotz.ch

Investition

Seminar inkl. Seminarunterlagen, Exklusiv-Studien „Schweiz. Detailhandelsmonitor 2018“, „Schweiz. POS-Report 2018“ und Poster von Nielsen TradeDimensions über die Schweizer Detailhandelslandschaft 2018

CHF 1800.–/Teilnehmer

Der „Schweiz. Detailhandelsmonitor 2018 wird ausschliesslich an der Schweiz. Detailhandelstagung 2018 präsentiert und abgegeben. Bestellungen ausserhalb bzw. unabhängig vom Seminar sind nicht möglich.

3 für 2: Bei gleichzeitiger Anmeldung von 3 Personen aus der gleichen Firma für eine Veranstaltung ist die Teilnahme für 1 Person gratis.
Die Teilnahmeberechtigung ist innerhalb der Firma frei übertragbar. Vergünstigungen können nicht kumuliert werden. Kein Konzernrabatt.

 

 

Abmeldungen

Abmeldungen müssen uns schriftlich spätestens 10 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung erreichen. Bei späterer oder fehlender Abmeldung ist die volle Teilnahmegebühr zu bezahlen. Eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer ist uns willkommen. Bitte melden Sie uns gegebenenfalls die Ersatzperson.

Veranstalter

Schweiz. Marketing-Forum
Fuhrer & Hotz AG | Excellence in Retailing
Dorfstrasse 13a | 6340 Baar

Administrative Auskunft

Sophie Müller | Telefon +41 (0)41 766 14 66

Fachliche Auskunft

Martin Hotz | Telefon +41 (0)41 766 14 14 (Direktwahl)

Anmeldung

Seminar «Schweiz. Detailhandelstagung 2018»
Mittwoch, 2. Mai 2018
CHF 1800.–/Teilnehmer

Seminar inkl. Seminarunterlagen, Exklusiv-Studien „Schweiz. Detailhandelsmonitor 2018“, „Schweiz. POS-Report 2018“ und Poster von Nielsen TradeDimensions über die Schweizer Detailhandelslandschaft 2018

3 für 2: 3 Personen aus gleicher Firma für eine Veranstaltung, 1 Person gratis. Kein Konzernrabatt, keine Kumulierung der Vergünstigungen, alle Preise pro Teilnehmer, exkl. MwSt.
Programmänderungen vorbehalten

Wir melden folgende Teilnehmerinnen/Teilnehmer zu den bestmöglichen Konditionen an:

  • * Pflichtfelder

Bestellung

  • Preis: CHF 1'500.00 Menge:
    inkl. Exklusiv-Studie „Schweiz. POS-Report 2018“ (elektronisch als PDF)
  • Preis: CHF 850.00 Menge:
    (elektronisch als PDF)
  • CHF 0.00
  • * Pflichtfelder

Impressionen 2017

Video Jubiläumsveranstaltung 2017

 

Galerie Jubiläumsveranstaltung 2017

K1600_1 K1600_2 K1600_3 K1600_4 K1600_5 K1600_6 K1600_7 K1600_8 K1600_9 K1600_10 K1600_11 K1600_12 K1600_13 K1600_14 K1600_15 K1600_16 K1600_17 K1600_18 K1600_19 K1600_20 K1600_21 K1600_22 K1600_23 K1600_24 K1600_25 K1600_26 K1600_27 K1600_28 K1600_29 K1600_30 K1600_31 K1600_32 K1600_34 K1600_35 K1600_36 K1600_37 K1600_38 K1600_39 K1600_40 K1600_41K1600_42 K1600_43 K1600_44 K1600_45 K1600_46K1600_47 K1600_48 K1600_49 K1600_50 K1600_51 K1600_52 K1600_53 K1600_54 K1600_55 K1600_56 K1600_57 K1600_58 K1600_59 K1600_60 K1600_61 K1600_62 K1600_63 K1600_64 K1600_65 K1600_66 

 

Rückblick/Nachlese zum Seminar

Bild Nachlese zur DHT

Impressionen aus früheren Veranstaltungen­

 

­­