Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/fuhrerh/www/marketing-forum.ch/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/fuhrerh/www/marketing-forum.ch/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/fuhrerh/www/marketing-forum.ch/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/fuhrerh/www/marketing-forum.ch/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/fuhrerh/www/marketing-forum.ch/wp-includes/pomo/translations.php on line 208
Marketing Forum
«Grösse allein reicht nicht (mehr)
für den Erfolg von morgen.»
Lesen Sie mehr über das Forum

 

SWISS CONVENIENCE RETAIL-DAY

3. Juli 2018

Impressionen


Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/fuhrerh/www/marketing-forum.ch/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Seminarprogramm

07.45 Uhr Willkommenskaffee


08.15 Uhr Begrüssung und Einführung

Martin Hotz
Fuhrer & Hotz
 Fuhrer & Hotz

Convenience-Trends in der Schweiz

Aktuelle Marktdaten und wichtigste Veränderungen auf Basis der Exklusiv-Studie „Convenience Schweiz 2018“
(Details)

Marco Fuhrer
Fuhrer & Hotz

Fuhrer & Hotz 

Convenience-Trends & Hotspots around the world

Inspiration und Reise durch die neuesten Konzepte der Welt: Blick in die Zukunft des Einkaufens, Übersicht über wichtige internationale Entwicklungen und Initiativen, innovative Best practice Formate
Konsequenzen, Chancen und Perspektiven für Händler und Hersteller in der Schweiz

Mark Wohltmann
NACS

NACS


Die (Elektro-)Tankstelle der Zukunft: Das Convenience Business als Profiteur des Wandels zur Elektromobilität?

Welche Auswirkungen ergeben sich für den Kunden nach einem Umstieg auf alternative Antriebe und welche Angebote werden diesem geänderten Verhalten gerecht? Was bedeutet der Wandel für die bestehenden Geschäftsmodelle und wo liegen heute schon die Chancen und Synergien mit Blick auf das Shop-Geschäft?

Markus Weltz
Tesla Motors

TESLA


09.45 – 10.15 Uhr Kommunikationspause/Kaffee


 

Erfolg braucht Innovation, Transpiration und eine gesunde Portion «kreative Paranoia»

Sind die fetten Jahre im Convenience-Retail vorbei? Werden in absehbarer Zeit neue Technologien und/oder Eindringlinge den Markt komplett aufmischen?
Wie migrolino neue Standards setzen und gemeinsam mit den Geschäftspartnern über sich hinauswachsen möchte.

Markus Laenzlinger
migrolino

migrolino


Mit starken Marken und Serviceangeboten punkten

Was braucht die Tankstelle des 21. Jahrhunderts?
Ein Geschäft für Menschen mit Menschen
Chancen, Erfahrungen und Herausforderungen bei der Zusammenarbeit mit einem Retailer im Shopgeschäft

Julian Weber
Shell (Switzerland)

Shell


Neue Rezepte braucht das Land: «Bei uns können Sie gleich zweimal Energie tanken».

Wie lassen sich die Stärken, die das Retail Convenience Geschäft in Europa prägen unter Einbezug der sich wandelnden (analogen und digitalen) Ansprüche der Kunden auf das Angebot der Tankstellen in der Schweiz übertragen?

Martin Thomsen
BP (Switzerland)

BP


11.45 – 12.15 Uhr Kommunikationspause/Apéro


 

Verbraucher begeistern, Profitabilität steigern durch Retail Enablement

Wie der namhafte Grosshändler mit dem ausgezeichneten Frischwerk-Konzept und einer gelungenen Mischung aus Bäckerei, einer breiten Auswahl an Frische-Produkten und klassischem Shop-Sortiment seine Kunden begeistert und das Einkaufserlebnis für den Verbraucher steigert.

Patrick Steppe
Lekkerland

Lekkerland


Ready to grow, ready to go & ready to eat

Wissen wo das Gemüse herkommt: Wie sich der Spezialist für Genussfertiges zum Mitnehmen aus dem Aargau dem Wandel der Zeit angepasst und dank kontinuierlicher Weiterentwicklung zu einem wichtigen Partner für Convenience-Shops entwickelt hat. Hintergründe und Erfolgsfaktoren einer Geschichte über drei Generationen.

Daniel Frey
FREY Gemüse 

Frey Gemuese


«Wer nie abbiegt, bleibt auf der Strecke»

Wie Sie mutiges Handeln fördern, Sichtweisen ändern, Situationen anders betrachten und daraus kreative Prozesse zur Veränderung ableiten können.
Plädoyer für Leidenschaft, Veränderung, Kreativität und Mut, denn Erfolg kommt nicht von ungefähr!

Klaus-Jürgen «Knacki» Deuser
Produzent, Coach und Mittelstreckenläufer

 

14.00 Uhr Lunch

 

Download Detailprogramm


 

Exklusiv-Studie: Convenience Schweiz 2018

 

Die aktuelle Ausgabe der Exklusiv-Studie «Convenience Schweiz 2018» enthält einen umfassenden Überblick über den Stand und Gang der Dinge im Schweizer Convenience Retail-Markt und die Veränderungen, Bedürfnisse, Chancen und Potenziale aus Kunden/Konsumenten-, Handels- und Herstellersicht. Dabei werden folgende Themen und Inhalte kompakt und kompetent dargestellt:

Entwicklung Convenience-Markt

Wie wird sich der Convenience-Markt im Vergleich zu den übrigen Absatzfeldern des Schweizer Detailhandels aus der Sicht von Handel und Industrie entwickeln?
Welche Sub-Segmente (z.B. Tankstellenshops, Bahnhofshops usw.) dürften in den kommenden Jahren zulegen – wer sind somit die Sieger und Verlierer im Schweizer Convenience-Handel?
Wie beurteilen die Konsumenten die Preise bzw. Preisentwicklung im Convenience-Bereich im Vergleich zum Lebensmitteldetailhandel?
NEU/AKTUELL Welche Shoppertypen sind besonders häufig im Convenience-Retail anzutreffen und was heisst dies für die Marktbearbeitung der verschiedenen Akteure?
NEU/AKTUELL Wie ist der „Hotspot Tankstelle“ derzeit aufgestellt im Direktvergleich zu den übrigen Segmenten? Wie weit ist der Schweizer Markt bei der Entwicklung/Umsetzung der Tankstelle der Zukunft im internationalen Vergleich und welcher Anbieter ist aus Expertensicht aktuell der nationale Benchmark?

Kundenbedürfnisse der Convenience-Käufer

Welche Anforderungen haben die verschiedenen Kunden und Shoppertypen an einen Convenience-Store und welches Optimierungspotential lässt sich daraus ableiten?
Welche Convenience-Anbieter/-Labels konnten in den vergangenen Jahren die Bekanntheit, den Käuferkreis und den Stammkundenanteil ausbauen?
Welche Anbieter/Labels (Agrola/TopShop, avec, Avia, BP, Coop to go, Coop Pronto, Eni, k kiosk, Migrol, migrolino, Naville, Ruedi Rüssel/Aperto, Shell, Socar, SPAR express, Tamoil) erhalten von ihren Stammkunden die beste Bewertung in Bezug auf 16 Kompetenzdimensionen?
NEU/AKTUELL Was muss eine Tankstelle inkl. Shop je nach Lage (im Ort, an der Überlandstrasse, an der Autobahn) alles anbieten, um den Kundenbedürfnissen optimal zu entsprechen?
NEU/AKTUELL Auf welche analoge und digitale Angebote/Dienstleistungen wollen die verschiedenen Shoppertypen auf keinen Fall verzichten und was heisst dies für den Convenience-Retail im Generellen und für den „Hotspot Tankstelle“ im Besonderen?

 

Kaufgewohnheiten und Shoppertypen im Convenience-Retail

Welcher Convenience-Teilmarkt (Tankstellenshops, Bahnhofshops, übrige Convenience-Formate) konnte mehr bzw. weniger Käufer mobilisieren
Welche Differenzierungsmerkmale veranlassen die Konsumenten einen Convenience-Store aufzusuchen und nicht einen nebenanliegenden klassischen Detailhändler?
NEU/AKTUELL Wie intensiv arbeiten die Convenience-Händler an der Operationalisierung von tageszeitspezifischen Sortimenten?
NEU/AKTUELL Welche Herausforderungen gilt es zu meistern, um Foodservice-Angebote vermehrt auf die Kundenbedürfnisse im Tagesverlauf auszurichten?

Erfolgsfaktoren und Erfolgsaussichten im Convenience-Handel

Wie dürfen/müssen die verschiedenen Sub-Segmente (z.B. Tankstellenshops, Bahnhofshops usw.) die (Umsatz-)Planung in den kommenden Jahren in Angriff nehmen?
In welchen Kategorien und anhand von welchen Verkaufsförderungsmassnahmen tätigen die Shopper am häufigsten einen Spontan-/Impulskauf
NEU/AKTUELL Welche Themen stehen bei den Entscheidungsträgern bei der Konzeption der Tankstelle der Zukunft zuoberst auf der Prioritätenliste?
NEU/AKTUELL Welchen Entwicklungen und Trends schenken Handel und Industrie besonders viel Aufmerksamkeit, um kurz- und mittelfristig erfolgreich(er) agieren zu können?

Spezialkapitel von Nielsen Schweiz zur Sortimentsentwicklung in Convenience-Stores

Welche Kategorien wachsen über- bzw. unterdurchschnittlich und was lässt sich daraus in Bezug auf das optimale Sortiment ableiten?
Welches sind die Renner und Penner der vergangenen Monate und welche Innovationen haben eingeschlagen bzw. der jeweiligen Kategorie zu Wachstum verholfen?

Fazit und Ausblick

Schlussfolgerungen, Ratschläge und Optimierungsvorschläge für die nahe Zukunft: Konkrete Handlungsempfehlungen für Retailer und Hersteller.

Weitere Informationen

Tagungsort

Bocken
Bockenweg 4 | 8810 Horgen
Telefon +41 (0)44 727 55 55

www.bocken.ch
(Anfahrtsweg, Anreise per Bahn, Hotelzimmer buchen)

Anmeldung

zum Anmeldeformular

Telefon +41 (0)41 766 14 66
forum@fuhrer-hotz.ch

Investition

Seminar inkl. Seminarunterlagen und 
Exklusiv-Studie „Convenience Schweiz 2018“

CHF 1800.–/Teilnehmer

3 für 2: Bei gleichzeitiger Anmeldung von 3 Personen aus der gleichen Firma für eine Veranstaltung ist die Teilnahme für 1 Person gratis.
Die Teilnahmeberechtigung ist innerhalb der Firma frei übertragbar. Vergünstigungen können nicht kumuliert werden. Kein Konzernrabatt.

 

 

Abmeldungen

Abmeldungen müssen uns schriftlich spätestens 10 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung erreichen. Bei späterer oder fehlender Abmeldung ist die volle Teilnahmegebühr zu bezahlen. Eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer ist uns willkommen. Bitte melden Sie uns gegebenenfalls die Ersatzperson.

Veranstalter

Schweiz. Marketing-Forum
Fuhrer & Hotz AG | Excellence in Retailing
Dorfstrasse 13a | 6340 Baar

Administrative Auskunft

Sophie Müller | Telefon +41 (0)41 766 14 66

Fachliche Auskunft

Martin Hotz | Telefon +41 (0)41 766 14 14 (Direktwahl)

Bestellung

  • Preis: CHF 1'500.00 Menge:
    inkl. Exklusiv-Studie „Convenience Schweiz 2018“ (elektronisch als PDF)
  • Preis: CHF 850.00 Menge:
    (elektronisch als PDF)
  • CHF 0.00
  • * Pflichtfelder

Impressionen 2018

CRD2018_1

CRD2018_2CRD2018_4CRD2018_5CRD2018_3CRD2018_6

 

CRD2018_7CRD2018_8CRD2018_9CRD2018_10CRD2018_11CRD2018_12

 

 

 

 

 

 

 

 

CRD2018_13CRD2018_14CRD2018_15CRD2018_16CRD2018_17CRD2018_18

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CRD2018_19

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick/Nachlese zum Seminar

 

 

 

 

 


Impressionen aus früheren Veranstaltungen